Angebote zu "Kinder" (3.022.070 Treffer)

Arnidol® pic Roll-on
8,95 €
Rabatt
5,98 € *
zzgl. 2,90 € Versand

Arnidol® bump stick ist ein Gelstift, der den Schmerz bei blauen Flecken nach Prellungen oder Stößen lindert und ihre Dauer verringert. Die praktische Stick-Form erleichtert die Anwendung. Der Stift enthält Aromen von Arnika und Teufelskralle. Bei Prellungen und blauen Flecken. Anwendung Die Kappe abziehen und den Stift herausdrehen. Sanft und kreisförmig (von außen nach innen) über die zu behandelnde Fläche reiben. Nicht bei offenen Wunden anwenden. Für eine bessere Wirkung mehrmals täglich anwenden. Nicht öfter als 10 x pro Tag anwenden. Geeignet für Kinder ab 3 Monate. Kann für einen stärkeren Kühleffekt im Kühlschrank aufbewahrt werden. Sicherheitshinweise Nur zur äußerlichen Anwendung, auf unverletzter. Haut anwenden, Kontakt mit Augen und Schleimhäuten vermeiden. Nicht einnehmen. Verursacht keine Flecken. Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren. Kühl und trocken aufbewahren. Nach dem Öffnen innerhalb. von 12 Monaten verbrauchen. Für Kinder ab 3 Monate. Inhaltsstoffe Propylene glycol, aqua, butylene glycol, sodium stearate, arnica montana flower extract, harpagophytum, procumbens root extract, hydroxyethylcellulose, citric acid.

Anbieter: SHOP APOTHEKE –Di...
Stand: 14.06.2019
Zum Angebot
Arnidol® pic Roll-on
8,95 €
Reduziert
5,98 € *
zzgl. 2,90 € Versand

Arnidol® bump stick ist ein Gelstift, der den Schmerz bei blauen Flecken nach Prellungen oder Stößen lindert und ihre Dauer verringert. Die praktische Stick-Form erleichtert die Anwendung. Der Stift enthält Aromen von Arnika und Teufelskralle. Bei Prellungen und blauen Flecken. Anwendung Die Kappe abziehen und den Stift herausdrehen. Sanft und kreisförmig (von außen nach innen) über die zu behandelnde Fläche reiben. Nicht bei offenen Wunden anwenden. Für eine bessere Wirkung mehrmals täglich anwenden. Nicht öfter als 10 x pro Tag anwenden. Geeignet für Kinder ab 3 Monate. Kann für einen stärkeren Kühleffekt im Kühlschrank aufbewahrt werden. Sicherheitshinweise Nur zur äußerlichen Anwendung, auf unverletzter. Haut anwenden, Kontakt mit Augen und Schleimhäuten vermeiden. Nicht einnehmen. Verursacht keine Flecken. Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren. Kühl und trocken aufbewahren. Nach dem Öffnen innerhalb. von 12 Monaten verbrauchen. Für Kinder ab 3 Monate. Inhaltsstoffe Propylene glycol, aqua, butylene glycol, sodium stearate, arnica montana flower extract, harpagophytum, procumbens root extract, hydroxyethylcellulose, citric acid.

Anbieter: SHOP APOTHEKE –Di...
Stand: 14.05.2019
Zum Angebot
Care Plus® Click Away Bite Relieve
8,95 €
Rabatt
6,98 € *
zzgl. 2,90 € Versand

Vorteile Lindert Schwellungen und Juckreiz Sehr kompakt, praktisch für Kulturbeutel und Erste-Hilfe-Set Hinterlässt keine Flecke auf der Kleidung Ausreichend für 1000 Anwendungen Benötigt keine Batterien Beschreibung Der Care Plus® Click-Away ist ein innovatives Mittel, das den Juckreiz und die Schwellung nach Bissen oder Stichen von u.a. Insekten und Quallen lindert, ohne dass Cremes oder chemische Produkte angewendet werden müssen. Dieses revolutionäre Gerät erzeugt mit Hilfe der Energie von Quarzkristall einen kleinen Stromschlag mit hoher Spannung und niedriger Stromstärke. Der Impuls blockiert den Histaminausstoß im Körper. Der Plus® Click-Away wurde klinisch getestet. Er ist für Kinder ab vier Jahren geeignet. Er benötigt keine Batterien, hat kein Verfallsdatum und reicht für 1000 Behandlungen aus. Gebrauchsanweisung: Setzen Sie den Click-Away auf die juckende Stelle auf und drücken Sie 5 Mal auf den schwarzen Knopf. Nach einigen Minuten hört der Juckreiz auf. Wiederholen Sie diesen Vorgang wenn nötig nach 10 Minuten. Warnhinweise: Nur zur äußeren Anwendung. Nicht um die Augen, den Mund oder andere empfindliche Körperzonen herum anwenden. Click-Away kann brennbare Substanzen entflammen. Nicht für Epilepsiepatienten oder Träger eines Herzschrittmachers empfohlen. Nicht für Kinder unter 4 Jahren geeignet. Außer Reichweite von Kindern aufbewahren.

Anbieter: SHOP APOTHEKE –Di...
Stand: 20.06.2019
Zum Angebot
Est® Essigsaure Tonerde
8,85 €
Rabatt
5,74 € *
zzgl. 2,90 € Versand

EST® Essigsaure Tonerde Wirkt schnell bei Quetschungen, Insektenstichen, Schwellungen und Verstauchungen, z.B. durch Sport- oder Freizeitunfälle oder nach Umknicken. Wirkt kühlend und lindernd, lässt Anschwellungen und Blutergüsse zurückgehen. Auch für Kinder gut verträglich. Anwendung Falls nicht anders verordnet 1 EST - Tablette in 0,5l Wasser lösen und damit Umschläge machen. Alle 15-30 Min. erneuern, Sie können die Anwendung beliebig oft wiederholen. Inhalt 1 Tablette enthält: 2,4g Aluminium-Kaliumsulfat, 1,4g Calciumacetat, 0,28g Calciumcarbonat, 0,16g Weinsäure, 0,2g Calciumsulfat-Hemihydrat Sonstige Bestandteile: Talcum, Aerosil, Magnesiumstearat, Stärke Packungsgrösse 5 Tabletten

Anbieter: SHOP APOTHEKE –Di...
Stand: 14.06.2019
Zum Angebot
Est® Essigsaure Tonerde
8,85 €
Sale
5,74 € *
zzgl. 2,90 € Versand

EST® Essigsaure Tonerde Wirkt schnell bei Quetschungen, Insektenstichen, Schwellungen und Verstauchungen, z.B. durch Sport- oder Freizeitunfälle oder nach Umknicken. Wirkt kühlend und lindernd, lässt Anschwellungen und Blutergüsse zurückgehen. Auch für Kinder gut verträglich. Anwendung Falls nicht anders verordnet 1 EST - Tablette in 0,5l Wasser lösen und damit Umschläge machen. Alle 15-30 Min. erneuern, Sie können die Anwendung beliebig oft wiederholen. Inhalt 1 Tablette enthält: 2,4g Aluminium-Kaliumsulfat, 1,4g Calciumacetat, 0,28g Calciumcarbonat, 0,16g Weinsäure, 0,2g Calciumsulfat-Hemihydrat Sonstige Bestandteile: Talcum, Aerosil, Magnesiumstearat, Stärke Packungsgrösse 5 Tabletten

Anbieter: SHOP APOTHEKE –Di...
Stand: 14.05.2019
Zum Angebot
Reise-Set Imodium akut lingual + Okoubaka D3
20,97 €
Reduziert
13,94 € *
zzgl. 2,90 € Versand

Imodium® akut lingual Indikation/Anwendung Loperamidhydrochlorid ist ein Mittel gegen Durchfall. Zur symptomatischen Behandlung von akuten Durchfällen für Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene, sofern keine ursächliche Therapie zur Verfügung steht. Eine über 2 Tage hinausgehende Behandlung mit Loperamid darf nur unter ärztlicher Verordnung und Verlaufsbeobachtung erfolgen. Dosierung Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind. Die empfohlene Dosis beträgt: Jugendliche ab 12 Jahren Erstdosis: 1 Schmelztablette (= 2 mg Loperamidhydrochlorid) Wiederholungsdosis: 1 Schmelztablette (= 2 mg Loperamidhydrochlorid) Tageshöchstdosis: 4 Schmelztabletten (= 8 mg Loperamidhydrochlorid) Erwachsene Erstdosis: 2 Schmelztabletten (= 4 mg Loperamidhydrochlorid) Wiederholungsdosis: 1 Schmelztablette (= 2 mg Loperamidhydrochlorid) Tageshöchstdosis: 6 Schmelztabletten (= 12 mg Loperamidhydrochlorid) Zu Beginn der Behandlung von akuten Durchfällen erfolgt die Einnahme der Erstdosis. Danach soll nach jedem ungeformten Stuhl die Wiederholungsdosis eingenommen werden. Die empfohlene Tageshöchstdosis darf nicht überschritten werden. Kinder unter 12 Jahren Das Arzneimittel ist für Kinder unter 12 Jahren wegen des hohen Wirkstoffgehalts nicht geeignet. Hierfür stehen nach ärztlicher Verordnung andere Darreichungsformen zur Verfügung. Dauer der Anwendung Nehmen Sie das Arzneimittel ohne ärztlichen Rat nicht länger als 2 Tage ein. Wenn der Durchfall nach 2 Tagen Behandlung weiterhin besteht, muss das Präparat abgesetzt werden und ein Arzt aufgesucht werden. Eine über 2 Tage hinausgehende Behandlung mit loperamidhaltigen Arzneimitteln darf nur unter ärztlicher Verordnung und Verlaufsbeobachtung erfolgen. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung zu stark oder zu schwach ist. Wenn Sie eine größere Menge des Arzneimittels eingenommen haben, als Sie sollten Suchen Sie möglichst umgehend einen Arzt auf, insbesondere wenn Sie ungewöhnliche Symptome verspüren (siehe Hinweise für den Arzt). Hinweise für den Arzt Als Zeichen einer Überdosierung von Loperamidhydrochlorid (einschließlich einer relativen Überdosierung aufgrund einer hepatischen Dysfunktion) können ZNS-Depression wie Stupor (Starrezustand des Körpers), anormale Koordination, Somnolenz (Schläfrigkeit), Miosis (Pupillenverengung), erhöhter Muskeltonus und Atemdepression (Herabsetzung der Atmung) sowie Verstopfung, Ileus und Harnretention auftreten. Kinder können auf die ZNS-Wirkungen empfi ndlicher reagieren als Erwachsene. Die Behandlung richtet sich nach den Überdosierungserscheinungen und dem Krankheitsbild. Unter ärztlicher Verlaufsbeobachtung kann versuchsweise der Opioidantagonist Naloxon als Gegenmittel eingesetzt werden. Da Loperamid eine längere Wirkungsdauer als Naloxon hat, kann die wiederholte Gabe von Naloxon angezeigt sein. Der Patient sollte daher engmaschig über mindestens 48 Stunden überwacht werden, um ein mögliches (Wieder)Auftreten von Überdosierungserscheinungen zu erkennen. Um noch im Magen vorhandene Wirkstoffreste zu entfernen, kann gegebenenfalls eine Magenspülung durchgeführt werden. Wenn Sie die Einnahme vergessen haben Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Art und Weise Das Arzneimittel wird auf die Zunge gelegt. Die Schmelztablette zergeht sofort auf der Zunge und wird mit dem Speichel hinuntergeschluckt. Weitere Flüssigkeitsaufnahme ist nicht erforderlich. Nebenwirkungen Wie alle Arzneimittel kann das Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Bei den Häufigkeitsangaben zu Nebenwirkungen werden folgende Kategorien zugrunde gelegt: Sehr häufig: mehr als 1 Behandelter von 10 Häufig: 1 bis 10 Behandelte von 100 Gelegentlich: 1 bis 10 Behandelte von 1.000 Selten: 1 bis 10 Behandelte von 10.000 Sehr selten: weniger als 1 Behandelter von 10.000 Nicht bekannt: Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar Mögliche Nebenwirkungen: Daten aus klinischen Prüfungen Die in klinischen Studien am häufi gsten berichteten unerwünschten Wirkungen waren Verstopfung, Blähungen, Kopfschmerzen, Übelkeit und Schwindel. Folgende Nebenwirkungen wurden

Anbieter: SHOP APOTHEKE –Di...
Stand: 14.06.2019
Zum Angebot
Reise-Set Imodium akut lingual + Okoubaka D3
20,97 €
Rabatt
13,94 € *
zzgl. 2,90 € Versand

Imodium® akut lingual Indikation/Anwendung Loperamidhydrochlorid ist ein Mittel gegen Durchfall. Zur symptomatischen Behandlung von akuten Durchfällen für Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene, sofern keine ursächliche Therapie zur Verfügung steht. Eine über 2 Tage hinausgehende Behandlung mit Loperamid darf nur unter ärztlicher Verordnung und Verlaufsbeobachtung erfolgen. Dosierung Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind. Die empfohlene Dosis beträgt: Jugendliche ab 12 Jahren Erstdosis: 1 Schmelztablette (= 2 mg Loperamidhydrochlorid) Wiederholungsdosis: 1 Schmelztablette (= 2 mg Loperamidhydrochlorid) Tageshöchstdosis: 4 Schmelztabletten (= 8 mg Loperamidhydrochlorid) Erwachsene Erstdosis: 2 Schmelztabletten (= 4 mg Loperamidhydrochlorid) Wiederholungsdosis: 1 Schmelztablette (= 2 mg Loperamidhydrochlorid) Tageshöchstdosis: 6 Schmelztabletten (= 12 mg Loperamidhydrochlorid) Zu Beginn der Behandlung von akuten Durchfällen erfolgt die Einnahme der Erstdosis. Danach soll nach jedem ungeformten Stuhl die Wiederholungsdosis eingenommen werden. Die empfohlene Tageshöchstdosis darf nicht überschritten werden. Kinder unter 12 Jahren Das Arzneimittel ist für Kinder unter 12 Jahren wegen des hohen Wirkstoffgehalts nicht geeignet. Hierfür stehen nach ärztlicher Verordnung andere Darreichungsformen zur Verfügung. Dauer der Anwendung Nehmen Sie das Arzneimittel ohne ärztlichen Rat nicht länger als 2 Tage ein. Wenn der Durchfall nach 2 Tagen Behandlung weiterhin besteht, muss das Präparat abgesetzt werden und ein Arzt aufgesucht werden. Eine über 2 Tage hinausgehende Behandlung mit loperamidhaltigen Arzneimitteln darf nur unter ärztlicher Verordnung und Verlaufsbeobachtung erfolgen. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung zu stark oder zu schwach ist. Wenn Sie eine größere Menge des Arzneimittels eingenommen haben, als Sie sollten Suchen Sie möglichst umgehend einen Arzt auf, insbesondere wenn Sie ungewöhnliche Symptome verspüren (siehe Hinweise für den Arzt). Hinweise für den Arzt Als Zeichen einer Überdosierung von Loperamidhydrochlorid (einschließlich einer relativen Überdosierung aufgrund einer hepatischen Dysfunktion) können ZNS-Depression wie Stupor (Starrezustand des Körpers), anormale Koordination, Somnolenz (Schläfrigkeit), Miosis (Pupillenverengung), erhöhter Muskeltonus und Atemdepression (Herabsetzung der Atmung) sowie Verstopfung, Ileus und Harnretention auftreten. Kinder können auf die ZNS-Wirkungen empfi ndlicher reagieren als Erwachsene. Die Behandlung richtet sich nach den Überdosierungserscheinungen und dem Krankheitsbild. Unter ärztlicher Verlaufsbeobachtung kann versuchsweise der Opioidantagonist Naloxon als Gegenmittel eingesetzt werden. Da Loperamid eine längere Wirkungsdauer als Naloxon hat, kann die wiederholte Gabe von Naloxon angezeigt sein. Der Patient sollte daher engmaschig über mindestens 48 Stunden überwacht werden, um ein mögliches (Wieder)Auftreten von Überdosierungserscheinungen zu erkennen. Um noch im Magen vorhandene Wirkstoffreste zu entfernen, kann gegebenenfalls eine Magenspülung durchgeführt werden. Wenn Sie die Einnahme vergessen haben Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Art und Weise Das Arzneimittel wird auf die Zunge gelegt. Die Schmelztablette zergeht sofort auf der Zunge und wird mit dem Speichel hinuntergeschluckt. Weitere Flüssigkeitsaufnahme ist nicht erforderlich. Nebenwirkungen Wie alle Arzneimittel kann das Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Bei den Häufigkeitsangaben zu Nebenwirkungen werden folgende Kategorien zugrunde gelegt: Sehr häufig: mehr als 1 Behandelter von 10 Häufig: 1 bis 10 Behandelte von 100 Gelegentlich: 1 bis 10 Behandelte von 1.000 Selten: 1 bis 10 Behandelte von 10.000 Sehr selten: weniger als 1 Behandelter von 10.000 Nicht bekannt: Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar Mögliche Nebenwirkungen: Daten aus klinischen Prüfungen Die in klinischen Studien am häufi gsten berichteten unerwünschten Wirkungen waren Verstopfung, Blähungen, Kopfschmerzen, Übelkeit und Schwindel. Folgende Nebenwirkungen wurden

Anbieter: SHOP APOTHEKE –Di...
Stand: 16.04.2019
Zum Angebot
Helpic® Gel
5,95 €
Reduziert
4,90 € *
zzgl. 2,90 € Versand

Hilft sofort! NACH Insektenstichen Wer kennt das nicht: einmal von einer Qualle genesselt, eine Ameise übersehen oder von einer Mücke gestochen und schon juckt die ganze Haut. Dann ist es wichtig ein Präparat zur Hand zu haben, das schnell und wirksam hilft. Für Körperstellen, die großflächig von Insektenbissen, Quallen oder Brennnesseln irritiert wurden, gibt es das speziell dafür hergestellte HELPIC Gel. Helpic Gel ist ein kühlendes Kräutergel, das bei rechtzeitiger Anwendung besonders schnell und lindernd auf die betroffenen Hautstellen einwirkt. Helpic Gel ist ein in Österreich entwickeltes und hergestelltes reines Naturprodukt. Es hilft nachweislich auch bei großflächigem Insektenbefall wie Stechmücken, Bremsen, Ameisen, Quallen, Wespen u.v.a.m. Helpic Gel lindert sofort die Irritation, kühlt und beruhigt die Stichstelle. Helpic Gel ist wasserfest, besonders zur Behandlung von größeren Hautpartien geeignet und kann bei sachgemäßer Anwendung bedenkenlos auch für Kinder verwendet werden. Anwendung: Sofort nach dem Stich/Biss eine großzügige Menge Helpic Gel auf die betroffene Hautstelle auftragen. Nicht einreiben, nur leicht auf der Haut verteilen, sodass das Gel haftet. 1-2 Minuten einwirken lassen. Bei Bedarf wiederholen.

Anbieter: SHOP APOTHEKE –Di...
Stand: 20.06.2019
Zum Angebot
Radley London Mary Sonnenbrille
75,00 € *
zzgl. 8,50 € Versand

Diese perfekt gestylte und ausgesprochen leichtgewichtige Sonnenbrille wird Ihr Lieblingsmodell für den Sommer werden. Sie hat eine klassische Einfassung in Schwarz oder Schildpattmuster in diversen Tönen erhältlich und das perfekte Accesspire für Arbeitstage und Wochenenden. - Handgefertige Einfassung aus Acetat - 100 % UVA- und UVB-Schutz - Glaskategorie 3 (zum Autofahren geeignet) - CR 39 Gläser - Kann bei Bedarf bei einem Optiker mit Gläsern in Ihrer Sehstärke versehen werden - Von den 70er Jahren inspirierte Form - Radley London Logo

Anbieter: Radley London
Stand: 26.06.2019
Zum Angebot